Horror-Herbst - Darauf können sich Fans des Genrekinos freuen

Wenn die kalte Herbstbrise durch das bräunende Laub bläst und der Regen gegen die Fensterscheiben peitscht, ist es am besten für Genre-Fans zu schleichen. Aber das vorherige Horrorfilm-Jahr 2017 hatte eher wenig zu bieten. Am Donnerstag, Darren Aronofskys wahnsinnige Horrordrama-Mutter! in den Kinos und klingelt eine Horror-Herbstsaison, die ein breites Spektrum an vielversprechenden Genrebeiträgen enthält und zeigt, dass das Horror-Genre mehr als nur kleine Mädchen mit Ouija-Boards spielt.

Zunächst einmal ein kleiner Rückblick: Der bisher größte Finanz-Horror-Hit des Jahres, M. Night Shyamalans Psycho-Horror-Spaltung mit einem weltweiten Einzelspieler-Score von über 270 Millionen Dollar. Als der grösste Hoffnungsträger dieses Genres startete der Rassismus-Horror im Februar dieses Jahres in den USA und konnte bemerkenswerte 252 Millionen Millionen Dollar in die Kinokassen der Welt importieren. Im Ranking der moviepilot-Redakteure rund um die beste Horrorfilme seit 2010 kam Get Out auf Platz 4. Noch erfolgreicher war die Conjuring-Ausgründung Annabelle 2, die bisher über 266 Millionen Dollar und die Conjuring-Serie damit das zweithöchste Horror-Franchise nach der Resident Evil-Serie spielen konnte. Die Science-Fiction-Horror-Alien: Covenant könnte mit den Kinokassen mit 233 Millionen Dollar Import-Ergebnis erfolgreich sein, wurde aber von vielen Fans eher durchschnittlich erhalten. Die Sequel Rings - The Evil One ist zurück, aber es konnte weltweit ganze 83 Millionen Dollar spielen.

Gibt es eine neue Ära des Schreckens? Nun kommt eine neue Horror-Renaissance in diesem Herbst, die der Dürre des Genres 2017 mit massiven Horrorduschen ein Ende setzen könnte. Das Horror-Genre war schon immer von thematischen Wellen geprägt, aber der aktuelle Trend befindet sich im Prozess der Suche nach dem nächsten großen Trend. Wie froh wir sein können, dass das Regime des Found Footage-Subgenre scheinbar endgültig vorbei ist, seit dem verhaltenen Beginn der Wackel-Kamera-Fortsetzung Blair Witch. Im Moment ist der große Erfolg der Conjuring-Filme durch eine Rückkehr des Geisterschreckens gekennzeichnet. Dies ist ein Trend, dem der kommende Herbst nicht folgen wird, sondern vielmehr die Vielfalt des Genres.

Während Jennifer Lawrence als Mutter! Momentan sind die Kinogänger schockiert, die nächste große Horror-Hoffnung erwartet in den Startlöchern. Am 28.09.2017 beginnt Andrés Muschiettis Stephen Kings Dreharbeiten in den deutschen Kinos und schreibt bereits in den USA eine Erfolgsgeschichte mit dem tiefsten Startwochenende, das je zuvor einen Horrorfilm hatte. Der enorme Erfolg des R-Rated-Horrorfilms könnte zu einer neuen Welle brutalerer Filme führen, die das Genre in eine neue Richtung führen, weg vom peinlichen PG-13-Fastfood-Spree. Kurz vor Halloween, am 26.10.2017, kehrt der Jigsaw-Killer nach sieben Jahren Abstinenz in die Kinos zurück, um seinen Opfern zu helfen, den Wert des Lebens auf blutige Weise zu schätzen. Wie erwartet, wird Jigsaw mit einer 18-jährigen Veröffentlichung in die Kinos kommen und ist damit einer der wenigen FSK 18-Filme, die dieses Jahr im Kino gezeigt werden. Wie der nun achte Teil der Saw-Franchise zeigen wird, ob die bösen Herbstspiele von Jigsaw auf den Erfolgen der Vorgänger aufbauen und mit neuen unerwarteten Twists frischen Wind in die Serie bringen können.

Im Kino hört man schreien. Als ein etwas unbekannterer Titel erwartet Genre-Fans mit The Wailing - der besessen vom 12.10.2017 ein bedrückender okkulter Horrorbeitrag aus Südkorea, der seit 2010 auf dem sechsten der beliebtesten Horrorfilme landet die moviepilot-Redaktion. Mit einer Horrorfilm epischen Länge von mehr als 150 Minuten müssen Sie ordentlich Fleisch bringen. Am 16.11.2017 beginnt mit Happy Deathday ein jugendlicher Horror in den deutschen Kinos, wie eine Slasher-Version des diesjährigen Jugenddramas. Wenn du stirbst, wird dein ganzes Leben an dir vorbeigehen, sagen, es sieht aus. Die diesjährige Flatliners-Fortsetzung ist die letzte Horrorfilm-Tour am 30. November 2017 in den deutschen Kinos, die die Kinogänger nicht hoffentlich an den Rand des Todes bringen wird.

Ein weiteres vielversprechendes Comeback wird das Texas-Chainsaw-Massaker-Prequel Leatherface von Inside Directors Alexandre Bustillo und Julien Maury, das am 20. Oktober 2017 in den amerikanischen Kinos und via Video-on-Demand veröffentlicht wird. In Deutschland müssen wir leider auf ein Kettensäge-Kinoerlebnis verzichten. Die neue Erscheinung von Kettensägen schwingenden Psychopathen wird jedoch voraussichtlich am 19.12.2017 direkt im Heimkino erscheinen. Der für den deutschsprachigen Raum zuständige Distributor Turbine Media bestätigte, dass die blutgetränkte Originalgeschichte in der ungeschnittenen Version in den DVD- und Blu-ray-Player Eingang findet.

Mordpuppen und tödliche Sexspiele im Horror-Heimkino Wenn der Herbstgrau Sie nicht zum Kino motivieren kann, erwarten Fans des heimischen Grusels in diesem Herbst eine ganze Reihe neuer Genrefilme, die den nächsten Filmabend mit Freunden oder Bettdecken zu ein grausames Spektakel, Während es mit dem berühmtesten Werk des Autors Stephen King für die Kinoleinwand gefilmt wurde, erscheinen in diesem Herbst zwei Filme der Horrorautoren als Streaming-Anbieter Netflix. Am 29. September 2017 erscheint die bislang unverfilmbare Adaption von Gerald's Game, in der eine Frau nach einem tödlichen Sexspiel hilflos mit ihrem Ehemann an ein Bett gebunden ist und von da an ihre düsteren Gedanken in den Wahnsinn getrieben werden . Ein etwas unbekannter Stephen King Roman wird 1922 gefilmt und erscheint am 20.10.2017. Darin ist ein Mann für den Tod seiner Frau verantwortlich und glaubt später, dass ihr Geist ihn zu einem Heiligen macht.

Mit Raw am 26.10.2017 erscheint ein spezieller Genre-Mix für das Heimkino. Die Mischung aus Comig-of-Age-Drama und Kannibalismus-Ekel macht den französischen Schocker zu einem Paradebeispiel für das aufstrebende Horror-Indie-Kino abseits der Hardcore-Strecke. Am 27.10.2017 spielte Daniel Radcliffe im Überlebens-Horror-Dschungel des Regisseurs Greg McLean von Wolf Creek. Anfang November, am 9.11.2017, kehrt eine weitere Horror-Ikone ins Heimkino zurück. Im siebten Kapitel des Chucky-Franchises stößt die rothaarige Killerpuppe in Cult of Chucky dieses Mal auf ein nervöses Heiligtum, um ahnungslose Patienten zu terrorisieren. Während das Franchise drohte, in die Trash-Ecke zu treiben, konnte Curse of Chucky den atmosphärischen Schrecken zurückbringen und die Goodguys-Puppe wieder gruselig machen. Auch im Kult von Chucky ist die Serie wieder thematisch neu ausgerichtet und verspricht einen Psycho-Horror mit Splatter-Einsätzen.

Weitere Heimkino-Horror-Highlights sind:

Hounds of Love (Veröffentlicht 10. Oktober 2017) Veronica (Release: 26.10.2017) Die Nacht der Jungfrau (Veröffentlicht: (Erschienen am 17.11.2017)

Der Horror in Serie Für die Horrorfreunde unter euch, die ohne ihren wöchentlichen Horrorfilm nicht auskommen können, hält das Serienformat auch ein paar neue Relais bereit, um Sie unter den Bettdecken zu terrorisieren. In der bereits gelaufenen 7. Staffel von American Horror Story, Cult, werden zwei der größten Horror-Angst-Themen des Jahres zusammengeführt: Creepy Clowns und ein US-Präsident, dessen Name besser nicht erwähnt wird. Ab dem 22.10.2017 werden die bissigen Zombies in der 8. Staffel der Walking Dead ihre TV-Bildschirme wechseln, während sich die lebenden Menschen gegenseitig umbringen. Auch die beiden letztjährigen Wiederholungen The Exorcist und Stranger Things werden Sie vom 29.09.2017 und 27.10.2017 mit neuen Folgen erschrecken.

Geister, Mörder und Dämonen: Der Horror-Herbst in diesem Jahr beweist, dass das Horror-Genre lebendiger ist als je zuvor und dass es keinem Trend unterliegt. Von Feel-Good bis Hardcore-Splatter wird eine Reihe von Subgenres präsentiert, die alle Genre-Fans ansprechen können. Während Hollywoods Blockbusterkino in diesem Jahr zum nächsten flopte, scheint das Horror-Genre zu lachen.

Was sind deine Horror-Highlights 2017?