Dan Sackheim

Daniel Sackheim ist ein US-amerikanischer Fernseh- und Filmregisseur, Produzent und Fotograf. Sackheim ist Produzent und Regisseur von X-Files, Law & Order, House und NYPD Blue und arbeitet derzeit als Regisseur bei The Walking Dead und The Americans. Er hat einen Primetime Emmy Award als Regisseur gewonnen und wurde zweimal für seine Arbeit als Produzent nominiert. Sackheim leitete die dritte und vierte Episode der sechsten Staffel von Game of Thrones.

Daniel Sackheim ist der Sohn von Drehbuchautor William Sackheim und seiner Frau JoAnne (geb. Cohen). Sein Bruder Drew Sackheim ist Modefotograf. Er ist mit Leslie Sackheim verheiratet; Sie haben zwei Kinder, Josh und Emma, ​​und leben in Encino, Kalifornien.

Sackheims Karriere begann mit einer Rolle als stellvertretender Filmredakteur bei John Cassavetes Film Love Streams von 1984, bevor er Arbeit als Musik-Supervisor und Associate Producer in der NBC-Serie Miami Vice fand.

Sackheims erstes Mal als Regisseur war "Mushrooms", eine Episode von 1991 aus der Premierensaison der Fernsehserie Law & Order. Später produzierte Sackheim die Pilotfolge von Akte X und leitete die Pilotfolge von Harsh Realm. Sackheim diente auch als ausführender Produzent für die 2005-Serie Night Stalker, ein Remake der 1970er-Serie Koltschak: The Night Stalker; und wieder als ausführender Produzent für die 2012-Serie The Finder. Sackheim leitete die Pilotfolge von NBC Hawaii und die Fernsehfilme Homeland Security und The Lottery. Sackheim machte sein Spielfilmregiedebüt im Jahr 2001 The Glass House, die schlecht von Rezensenten erhalten wurde.

Ab 2010 hat Sackheim eine Reihe von Episoden der hoch bewerteten AMC-Serie The Walking Dead geleitet und arbeitet seit 2013 auch als Produzent an der FX-Serie The Americans, die bei den American Film Institute Awards 2013 zu den zehn besten Fernsehprogrammen des Jahres gehörte; sowie als ausführender Produzent für die 2012-Serie The Finder.