TS-19

Rückblende: Shane befindet sich im Krankenhaus, in dem sein bester Freund Rick noch im Koma liegt. Es herrscht Ausnahmezustand. Beißer und Soldaten liefern sich in den Krankenhausfluren ein brutales Gefecht. Shane verbarrikadiert das Zimmer von Rick, um seinen Freund gegen die Beißer zu schützen, und muss anschließend flüchten.

Rick und Co. betreten die abgesicherte Forschungseinrichtung der Seuchenschutzbehörde, wo der Forscher namens Dr. Edwin Jenner sie erwartet. Dieser will der Gruppe zunächst einem Bluttest unterziehen und verkündet, dass er der einzige noch Überlebende in der Einrichtung ist. Anschließend essen alle zusammen zu Abend und es kommt sogar gute Stimmung auf. Dr. Jenner hat sogar noch ein paar Flaschen Wein und Schnaps, die er seinen dankbaren Gästen anbieten kann. Shane stellt den Doktor dann aber zur Rede und möchte wissen, warum er der einzige und letzte Überlebende ist. Dieser meint, er hätte weitergearbeitet, selbst als viele seiner Kollegen die Flucht ergriffen oder Selbstmord begangen haben.

Der Doktor führt die Gruppe herum und alle sind über die komfortablen Lager und die heißen Duschen sehr froh. Nur Andrea hat immer noch mit dem Tod ihrer Schwester zu kämpfen. Rick, der betrunken ist, möchte sich noch einmal bei Dr. Jenner bedanken. Shane, der ebenfalls betrunken ist, sucht Lori auf, um mit ihr zu reden. Er erzählt ihr von der Situation in dem Krankenhaus und rechtfertigt seinen ursprünglichen Glauben, dass Rick gestorben. Er gesteht Lori seine Liebe und möchte über sie herfallen, sie kann ihn aber abwehren, zerkratzt seinen Hals und bricht dann in Tränen aus. Später legt sich Rick zu seiner Frau ins Bett. Am nächsten Morgen sind viele der Gruppe völlig verkatert, dennoch wollen sie von Dr. Jenner wissen, wie es um das Heilmittel gegen das Beißer-Virus steht.

Er zeigt der Gruppe ein Video eines konterminierten Patienten (TS-19) und wie das Virus dessen Gehirn angreift, die Erinnerung auslöscht und den Toten später auferstehen lässt. Der Doktor macht den anderen nur wenige Hoffnungen; er glaubt, dass es mit der Welt bald zu Ende geht. Auch ist der Strom der Einrichtung, in der sich alle befinden, begrenzt. Ohne Energie konterminiert sich das System im Gebäude selbst, weil darin sehr schädliche Viren und Giftstoffe lagern, die unter keinen Umständen nach draußen gelangen sollen. Daraufhin machen sich Rick, Shane, Glenn und T-Dog auf die Suche nach dem Energieversorgungssystem.

Nach und nach schalten sich im Gebäude aber die Lichter aus, da sich der Energievorrat dem Ende zuneigt. Jenner sperrt die Gruppe schließlich im Hauptraum ein und möchte dort auf die Explosion des Gebäudes warten, weil er keinen anderen Ausweg mehr sieht. Die Situation scheint hoffnungslos. Shane flippt aus und schießt mit einer Schrotflinte wild um sich und zerstört viele der herumstehenden Computer. Dr. Jenner gibt zu, dass die Testperson 19 seine Frau gewesen ist und ein Versprechen, das er ihr gab, der Grund war, dass er so lange weitergeforscht hat. Schließlich kann Rick ihn überzeugen, die Türen des Hauptraums doch zu öffnen. Noch bevor Rick den Doktor zurück lässt, flüstert dieser ihm etwas ins Ohr. Dann versuchen Rick und Co. vergeblich aus dem Gebäude zu gelangen. Mit einer Handgranate sprengt Rick schließlich ein Fenster auf und die Gruppe ist befreit. Sie erreichen ihre Autos, bevor das Gebäude in einer riesigen Explosion zerstört wird. Alle sind wohl auf und die Gruppe kann die Fahrt fortsetzen.