Blutsbande

Rückblende: Lori wartet mit einer Freundin darauf, dass Carl aus der Schule kommt. Dabei gesteht sie, dass sie sich nicht sicher ist, ob sie Rick noch liebt. Shane taucht auf und muss Lori verkünden, dass auf Rick geschossen wurde und er im Krankenhaus liegt.

Der Schütze, der nicht nur den Hirsch, sondern auch Carl erwischt hat, heißt Otis. Er sagt, Rick solle den verletzten Jungen schnellstmöglich zu einem gewissen Hershel bringen, der sich auf einer Farm in der Nähe aufhält. Am Haus vom alten Hershel angekommen, fackelt dieser nicht lange und möchte Carl sofort operieren; Hershels Töchter und die Frau von Otis helfen dabei. Als Otis und Shane das Haus wenig später auch erreichen, erklärt Otis, wie es zu dem Jagdunfall gekommen ist. Lori, die mit dem Rest der Gruppe noch den Wald nach Sophia durchsucht, hat einen Schutz gehört und ist krank vor Sorge, genau wie Carol um ihre Tochter. T-Dog, der mit Dale bei den Autos wartet, hat sich eine Infektion eingefangen und furchtbare Schmerzen. Er benötigt unbedingt Antibiotika, also durchsucht er mit Dale weiterhin die Autowracks nach Medikamenten.

Rick macht sich Vorwürfe, weil Carl getroffen wurde, doch Shane steht seinem Freund bei. Rick muss Carl, dessen Operation soweit gut verlaufen ist, Blut spenden, damit dessen Zustand stabil bleibt. Shane verspricht, Lori zu Carl zu bringen, während Rick bei seinem Sohn bleiben soll. Hershel verkündet, dass er Carl noch einmal operieren muss, weil nicht alle Patronenreste aus dem Körper des Jungen entfernt werden konnten. Doch dazu benötigt Hershel jedoch Narkosemittel, ein Beatmungsgerät und weiteres Operationsbesteck. Der Alte vermutet, dass im Notfalllager der nahegelegenen High-School alles zu finden ist. Shane und Otis versprechen, sich darum zu kümmern, und machen sich kurz darauf auf den Weg.

Maggie, die Tochter von Hershel, möchte Lori suchen, um sie zu Carl zu bringen. T-Dogs Zustand verschlechtert sich schnell, er bekommt schlimmes Fieber. Andrea wird im Wald von einem Beißer angegriffen, doch Maggie, Hershels Tochter, die auf einem Pferd angeritten kommt, ist im richtigen Moment zur Stelle, um die Frau zu retten. Dann nimmt sie Lori mit zu ihrer Farm und beschreibt den anderen noch den Weg dorthin, damit die Gruppe nachkommen kann. Lori kommt auf der Farm an, um Carl zu sehen. Hershel gesteht, dass er ein Tierarzt ist; er traut sich aber zu, Carl zu operieren, um ihm das Leben zu retten. Otis und Shane sind mittlerweile an der High-School angekommen und sehen, dass sich dort hunderte Beißer aufhalten und den Weg zur Medizinstation versperren. Glenn soll Carol und T-Dog zur Farm bringen, während Dale, Daryl und Andrea am Highway auf Sophia warten wollen.

Shane und Otis locken schließlich die vielen Beißer mit Leuchtfackeln weg von der Medizinstation und verschaffen sich Zutritt. Sie finden alles, was für die Operation von Carl notwendig ist, müssen dann aber vor den Beißern flüchten, die wieder vor dem Eingang der Medizinstation lauern. Shane und Otis finden vorerst Schutz in einem der High-School-Gebäude, doch sie sind dann von hunderten Beißern eingekreist und die Lage scheint ausweglos.