Brian, Lilly, Tara und Meghan werden von der Gruppe, in der sich einige ehemalige Männer des Governors befinden, aufgenommen. Martinez macht dem Governor klar, dass er in der Gruppe jetzt das Sagen hat, und fordert, dass sich Brian an seine Regeln hält. Die Gruppe verfügt über Wohnwägen, Zelte und einen Panzer. Gruben rund um das Camp sollten vor Beißern schützen.

Brian begleitet einige Männer auf eine Erkundungstour. Sie entdecken einige Leichen und schließlich ein Haus, in das sie eindringen. Brian erledigt zwei Beißer, dann ist das Haus sicher und die Männer machen es sich vor dem Karmin gemütlich. Martinez stellt fest, dass der Governor sich verändert hat. Die Männer lassen sich ein Bier schmecken, das sie finden. Zurück im Camp ist die Stimmung in der Gruppe sehr gut. Später sind Martinez und der Governor alleine. Der Governor schlägt Martinez kurzerhand nieder und wirft ihn in die Beißer-Falle, eine der Gruben rund um das Lager, in der mittlerweile einige neue Beißer gefangen sind.

Als Lilly zurückkommt, tut Brian, als könne er sich nicht erinnern, was geschehen ist. Am nächsten Morgen werden die Überreste von Martinez in der Grube gefunden und es entbrennt ein Streit darüber, wer der neue Anführer der Gruppe werden soll. Man beschließt, dass in den nächsten Tagen darüber abgestimmt werden soll, wie es weitergeht. Brian geht mit einigen Männern noch einmal auf die Jagd. Dabei entdecken sie eine Gruppe von Menschen im Wald, doch die Männer halten sich – nachdem darüber diskutiert wird, die fremde Gruppe auszurauben – von ihnen fern. Als sie noch einmal zu der Stelle zurückkehren, sehen sie, dass alle Leute ausgeraubt und ermordet wurden.

Als Brian zurückkommt, möchte er mit Lilly, Tara und Meghan die Gruppe verlassen. Er sagt, der Ort sei nicht mehr sicher für sie. In der Nacht verlässt Brian mit den Frauen und Meghan das Camp. Auch Alisha, eine ehemalige Soldatin, die sich mit Tara angefreundet hat, wird mitgenommen. Als sie in der Nacht flüchten wollen, ihnen eine Beißerhorde aber den Weg abschneidet, kehrt die Gruppe doch zurück ins Camp. Früh am Morgen bringt Brian Pete Dolgen in dessen Wohnwagen um. Anschließend sucht er dessen Bruder Mitch auf, um sich mit ihm zu verbünden. Die beiden beschließen, dem Rest der Gruppe zu erzählen, dass Pete, der die Gruppenleitung übernehmen wollte, bei einer Tour gestorben sei.

Lilly spricht dem Governor, der einen sicheren Ort für die Gruppe suchen möchte, Mut zu. Als Meghan im Lager spielt, wird sie von einem Beißer attackiert, doch der Governor kann das Mädchen in letzter Sekunde retten. Als er das Camp später alleine verlässt, sieht der Governor, dass die Leiche von Pete, die er mit einem Stein am Bein, in den See geworfen hat, sich unter Wasser zu einem Beißer verwandelt hat. Dann fährt Brian weiter zum Gefängnis, wo er Rick und Carl vom Wald aus beobachtet. Auch entdeckt er, dass Michonne noch am Leben ist.